Protest auf Schalke

Seit geraumer Zeit versucht eine Eintrittskartenbörse ihren Ruf durch offizielle Kooperationen mit Bundesligavereinen zu verbessern. Obwohl mit dem Hamburger SV ein Liga-Schwergewicht die Zusammenarbeit gekündigt hat, kooperiert seit kurzem der FC Schalke 04 mit dem Tickethändler.

Doch es formiert sich Widerstand. Unter dem Motto „Der Kumpel zockt den Malocher nicht ab“ engagieren sich Schalke-Anhänger gegen den „Ticket-Zweitmarkt“ und für eine außerordentliche Mitgliederversammlung. Es bleibt spannend, wie sich diese Sache weiterentwickelt.

MAX-MORLOCK-STADION JETZT!

1. FC Nürnberg – FC Schalke 04

Die Anhänger beider Vereine verbindet eine langjährige Fanfreundschaft. Während des Bundesligaspiels am 11. April 2012 forderten sie in einer gemeinsamen Aktion die Umbenennung des Nürnberger Stadions in Max-Morlock-Stadion. Momentan trägt es den als unwürdig empfundenen Namen eines Kredites.

Max Morlock war Mitglied der Weltmeisterelf von 1954 und der einzige für den 1. FC Nürnberg aktive Spieler, der je an einer Fußball-WM teilgenommen hat. Er verstarb 1994.

MAX-MORLOCK-STADION JETZT!

Both sets of fans are connected by a long-lasting friendship. During the Bundesliga game on 11 April 2012 they claimed in a joint action to rename Nuremberg’s ground to “Max-Morlock-Stadion”. As today, the naming rights are hold by a German bank and the therefore ground is called by one of their financing products.

Max Morlock was a member of the German team that won their first World Cup in 1954 and the only player ever to participate in a WC whilst contracted to 1. FC Nuremberg. He passed away in 1994.

MAX-MORLOCK-STADION NOW!

Jermaine Jones, Nein Danke!

But if Klinsmann thinks Jones meets that criterion, he sends an alarming message of what he thinks about American talent. And to elevate a player with such an atrocious disciplinary record to captain demeans the position, provides a dangerous role model, and tarnishes the image of the U.S. national team.

Socceramerica.com – Jermaine Jones, Nein Danke!